Das ägyptische Finanzministerium und die ägyptische Steuerverwaltung (ÄSW) gehen am 15. Februar 2021 auf die nächste Ebene des E-Rechnungs-Systems über und modernisieren weiterhin die Lösungen für das Management und die Verarbeitung von Steuerinformationen.

Das wichtigste Element dieser allgemeinen Modernisierung ist die digitale Bearbeitung von Rechnungen. Es handelt sich um eine zentrale Aktivität zur Schaffung von Lösungen, die es ÄSW ermöglicht, im Rahmen des ÄSW-Reformprogramms zu folgen, das Teil der ägyptischen Vision der digitalen Transformation 2030 ist, die staatlichen Dienstleistungen verbessert und eines der Hauptprojekte darstellt. In diesem Zusammenhang haben bisher insgesamt 400 Unternehmen ihre Integrationsprozesse mit dem E-Rechnung-System abgeschlossen. Ab dem 15. Februar 2021 ist es für im System registrierte Unternehmen gesetzlich vorgeschrieben, elektronische Rechnungen für Waren oder Dienstleistungen auszustellen.

Sie gilt für alle Geschäftsvorfälle (B2B) zwischen Unternehmen durch sofortigen Austausch von Rechnungsdaten in digitalem Format. Die E-Rechnungsplattform ermöglicht die digitale Ausstellung von Rechnungen, die zwischen Unternehmen (B2B) und Unternehmen für Verbraucher (B2C) ausgestellt wurden.

Von der ägyptischen Regierung erwartete Vorteile aus dem E-Rechnungs-System

Mit der vorbereiteten E-Rechnungsplattform werden die Prozesse zur Beurteilung der Steuerzahler, zur Verwaltung der Mehrwertsteuererklärung, zur Prüfung und zur Einhaltung der Vorschriften einfach.

Dies ermöglicht folgende allgemeine Vorteile:

  • Volldigitale Rechnungsbearbeitung
  • Vereinfachung der Einreichung von Erklärungen
  • Berichte und zusätzliche Informationen, sowohl auf der Ebene aller Unternehmen als auch auf der Ebene der Wirtschaftstätigkeit Ägyptens
  • Verbesserte Erfahrung mit digitalen Steuerzahlern
  • Ermutigen Sie die informelle Wirtschaft, die offiziellen Standards einzuhalten

Spezifische Steuervergünstigungen, die kurzfristig erwartet werden, sind:

  • Überprüfung der Rechnungsposten und Daten für die Parteien vor der Ausstellung
  • Verbesserung der Steuerposition des Unternehmens durch Einstufung als risikoarmes Unternehmen
  • Erleichterung der konzerninternen Zahlungsmethoden für die Mehrwertsteuer
  • Verbesserung der Rechnungsaustauschmethoden zwischen Unternehmen
  • Erleichterung der CPA-Überprüfung zur Erstellung von Abschlüssen

Spezifische Steuervorteile, die langfristig erwartet werden, sind:

  • Reduzierung des Verwaltungsaufwands, der Transaktionskosten und der Notwendigkeit, Papierrechnungen zu archivieren
  • Reduzierung von Steuerungsprozessen mit der Möglichkeit der Fernsteuerung
  • Steuererklärungen erleichtern
  • Erleichterung der Erstellung und Einreichung von Erklärungen
  • Wirksame Unterstützung der Vereinigung der informellen Wirtschaft und Gewährleistung der Steuergerechtigkeit

Die ägyptische Regierung, die der Digitalisierung von Finanztransaktionen große Bedeutung beimisst, hat gesetzliche Bestimmungen für Unternehmen erlassen, die nicht am elektronischen Rechnungsstellungssystem teilnehmen. Unternehmen, die keine elektronischen Rechnungen ausstellen, werden sich ab Mitte April an die Staatsanwaltschaft wenden.

Ägypten misst der Digitalisierung von Handels-und Steuertransaktionen große Bedeutung bei. Diese Digitalisierungselemente werden unweigerlich zum Wachstum Ägyptens beitragen.